Wie kann man durch Fußballtraining abnehmen?

Wie kann man durch Fußballtraining abnehmen?

Fußballtraining und AbnehmenFußball ist eine in Deutschland weitverbreitete Teamsportart. Nicht umsonst sind etwa 10 Prozent der deutschen Bundesbürger aktives Mitglied in einem Fußballverein. Aber kann Fußball auch bei der Reduktion des eigenen Körpergewichtes unterstützen? Die Antwort ist Ja! Beim Fußballtraining verbrennt der durchschnittliche Körper etwa 1000 Kalorien in 90 Minuten. Das entspricht knapp der Hälfte des täglichen Kalorienbedarfes eines erwachsenen Menschen. Während andere Sportarten meist eintönig sind, bewegt man beim Fußballtraining viele Muskeln des Körpers, was wiederrum die Fettverbrennung fördert und das Abnehmen unterstützt. Es wird gesprintet, gegangen und gelaufen. Durch die vielseitigen Bewegungsabläufe wird der gesamte Körper trainiert und anders als beim Joggen jede Muskelgruppe beansprucht. Bei einem 90 minütigem Fußballspiel werden auch gut und gerne einmal 10 km gelaufen. Nicht verschwiegen werden aber sollte auch das erhöhte Verletzungsrisiko, welches dem joggen gegenüber um ein vielfaches erhöht ist. Die ständigen Richtungs,- Tempo, – und Wechsel der Bewegungsabläufe stärken zwar die Muskulatur und die Knochen, dennoch werden die einzelnen Partien des Körpers aber auch enorm beansprucht.

Fußball kann wunderbar beim Abnehmen unterstützen, da es den zusätzlichen Effekt des Mannschaftsgeistes beinhaltet. Jeder einzelne der elf Spieler einer Mannschaft wird so durch sein Team motiviert mit vollem Engagement Sport zu treiben und sich regelmäßig zu bewegen. Erstaunlich ist, dass viele Männer und Frauen die Sportart Fußball dauerhaft betreiben, da sie fest in ein Team bzw. einen Verein eingebunden sind. Kaum eine andere Sportart bindet den Sportler oder die Sportlerin so dauerhaft an sich wie das Kicken mit dem Ball. Dieser Sport kennt weder Alter, Geschlecht, Religion, Hautfarbe oder Herkunft – jeder der einem Ball hat kann Fußball spielen.

Welche Ernährung ist für mich als Fußballspieler wichtig?

Ein Fußballspieler sollte sich grundsätzlich auch um seine gesunde und ausgeglichene Ernährung kümmern. Insbesondere wenn die Sportart betrieben wird um Gewicht zu verlieren, sollten die Grundsätze einer Sportlerernährung beachtet werden. Dabei gibt es verschiedene Komponenten die wichtig sind. Allgemein sollte auf die Kohlenhydrate, das Fett und das Eiweiß geachtet werden. Eiweiß benötigt der menschliche Körper um Muskeln aufzubauen, was wiederrum die Fettverbrennung und den täglichen Grundumsatz der Kohlenhydrate des Sportlers steigert. Das Fett und die Kohlenhydrate braucht der Körper um genug Energie zu haben. Beim Fett sollte man wie bei jeder gesunden Ernährung auf die mehrfach ungesättigten Fettsäuren achten. Diese sind unter anderem in Fisch enthalten aber auch in Walnuss- oder Rapsöl. Auf ungesunde Fette sollte nach Möglichkeit weitestgehend verzichtet werden.

Für das Abnehmen gilt grundsätzlich: Wer Pfunde verlieren will muss oder muss, der muss weniger Kalorien zu sich nehmen als er verbraucht. Um die Kalorienzufuhr zu verringern, kann auch täglich das Diät Produkt Almased dem Körper zugeführt werden. Dieses Produkt unterstützt die Reduktion des Körpergewichtes zusätzlich.

Abschließend kann gesagt werden, dass Fußball eine gute Möglichkeit ist, um den Kampf gegen den inneren Schweinehund zu überwinden und vom passiven Fußballbeobachter auf dem Sofa oder im Fußballstadion zum aktiven Sportler zu werden. Beim Fußball werden die Kondition und die Ausdauer im Gegensatz zu anderen Sportarten spielerisch erhöht. Die größte Motivation bei dieser populären Sportart ist die Mannschaft, welche gleichermaßen den einzelnen beim Spiel fordert und den Willen abzunehmen mehr fördert als das stupide Training, welches man doch meist alleine durchführt.

Admin

Schreib eine Nachricht